Räucherofen reinigen – Tipps & Anleitung

Zum Ende des Jahres steht bei mir immer die Grundreinigung meines Räucherofens auf dem Programm. Über das Jahr hinweg hat sich dort einiges an Asche und sonstigen Ablagerungen angesammelt. Im Internet findet man zahlreiche Seiten und Foren in denen teils sogar falsche und letztendlich schädliche Tipps vermittelt. Deshalb will ich in diesem Artikel erzählen, wie ich meinen Räucherofen reinige und worauf ich dabei am meisten Wert lege.

Soll ich meinen Räucherofen überhaupt reinigen?

An dieser Frage scheiden sich seit Jahren die Geister. Die einen sagen Ja, die anderen Nein. Ein Hauptargument gegen eine Reinigung des Räucherofens stellt die innere Schutzschicht dar, Räucherofenwelche sich im Laufe der Zeit durch zahlreiche Räuchervorgänge gebildet hat. Diese Schutzschicht, auch Patina genannt, ist sehr wichtig für ein gutes Räucherergebnis. Deshalb sagt man auch, dass der Räucherofen erst nach langer Zeit sein „Bestes“ geben kann. Das ist auch für mich der wichtigste Grund den Räucherofen nur vom groben Schmutz zu befreien.

Um den Ofen von Asche und größerer Verschmutzung zu säubern, empfehle ich eine mittelgrobe Bürste oder bei Edelstahl-Räucherofen einen Edelstahlschaber. Mit deren Hilfe kann man an den Innenwänden leicht bürsten bzw. schaben und damit den Ofen von groben Verunreinigungen befreien ohne jedoch die komplette Rauchschutzschicht zu zerstören. Die Asche kann man einfach mittels einer kleinen Schaufel aus dem Räucherofen entfernen.

Wenn es doch mal ganz sauber werden soll…

Auch für diese Bedingung gibt es ein ganz einfaches Vorgehen. Zuerst macht man den Ofen wie oben beschrieben grob sauber. Daraufhin spritzt man den Ofen mit Hilfe eines Gartenschlauches, besser eines Hochdruckreiniger, aus, um anschließend ein Backofenspray zu verwenden. Dieses lässt man kurz einwirken und wäscht es mit Wasser wieder weg. Diesen Vorgang wiederholt man so oft bis der Räucherofen komplett sauber ist. Nochmal zusammenfassend: Hochdruckreiniger, Backofenspray, Hochdruckreiniger…

Abschließend will ich noch einmal erwähnen, dass es sehr wichtig ist das Innere des Ofens niemals mit einer Chemikalie oder einem chemischen Reinigungsmittel sauber zu machen. Beim Räuchern würden wir diese sozusagen „mitessen“, was auf Dauer nicht gesund ist.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.